Bild (c) Medizinische Hochschule Hannover

 

 

 

 

Das „Wyeth Apartment bei den sieben Zwergen“ (Helstorfer Str. 17) wurde am 27. Juli 2005 den ersten Patientenangehörigen überlassen.

 

 

Die Auslastungen unserer Apartments von > 90 % in Hannover und 87 % in Berlin bedeuten, dass das Leid von Familienangehörigen sehr schwer wiegt: Man will bei seinem Kind oder Angehörigen sein, ihm in schwerer Not beistehen. Um die Wohnkosten am Krankenort zu bezahlen sind Familien bereit, sich zu verschulden, Lebensversicherungen aufzulösen oder gar zu hungern.

 

Wohnraum in der Messestadt Hannover ist zu normalen Zeiten teuer, zu Messezeiten extrem kostspielig. Für bis zu dreißig Euro bekommt man meist ein Zimmer mit Toilette auf dem Gang und Zigarettenrauch in den gelben Vorhängen. Damit Familien, deren Angehörige lange Zeit in der MHH verbringen müssen, günstig und mit viel Lebensqualität unterkommen können, darum werden wir weitere Wohnungen in Sichtweite der MHH zu Verfügung stellen.

 

``Wyeth Apartment bei den sieben Zwergen´´ an der MHH

 

Mit dem „Wyeth Apartment bei den sieben Zwergen“ an der MHH wollen wir ganz praktisch helfen: Es sollen noch mehr Unterkünfte für Eltern ganz in der Nähe ihrer zur Transplantation kommenden Kinder entstehen.

 

Gegen einen geringen Eigenbeitrag erhalten Patienteneltern eine komplett ausgestattete Wohnung zu Verfügung gestellt, in der man sich wohl fühlen kann und in der man daheim ist. Die Transplantationsbegleitung hat zudem große Erfahrung darin, die Unterbringungskosten mit den Krankenkassen zu verhandeln. Es entstehen so den betroffenen Familien oft gar keine Kosten.

Übernachtungskosten:

 

  1 Person jede weitere Person Endreinigung
1 - 3 Nächte 30,00 € 6,00 € 25,00 €
ab 4 Nächten 24,00 € 6,00 € 35,00 €
Mitglieder des Transplantationsbegleitung e.V. zahlen:
ab der 1. Nacht 22,00 € 6,00 € 25,00 €
 
zurück
zurück zu Anfahrt MHHHomebearbeitenE-Mailvor zu Ausstattung